Nachrichten

  • Ostertriduum im Karmel

    Gründonnerstag: Abendmahlsfeier 20 Uhr.

    Karfreitag: Passionsfeier 17.30 Uhr

    Karsamstag: Karsamstagsoffizium 17.30 Uhr, Osternacht 22Uhr.

    Ostersonntag: 9 Uhr Auferstehungsgottesdienst, 18 Uhr Eucharistiefeier (Emmausjünger).

Stundenplan

Laudes um 7:30 Uhr
Eucharistie um 11 Uhr
Vesper um 17:30 Uhr
Komplet um 21 Uhr (außer Sonntags)

Außer an jedem Montag „Wüstentag“: Eucharistie um 18 Uhr und wenn kein Priester da ist, Vesper um 18 Uhr.

Sie können die Zeiten der Eucharistiefeiern auf www.messes.info überprüfen.

Möge diese im Sudan und der Sahelzone beheimatete Maske
die den ÜBERGANG symbolisiert – das Krokodil,
das den Fluss von einem Ufer zum anderen durchquert –
Dich von der Aussenwelt zur Innerlichkeit,
zur BEGEGNUNG führen.
Und möge das Weihwasser, Erinnerung an die Taufe,
Dich in jene Haltung der Innerlichkeit hinein begleiten.

Gebet

  • 11 Juni 2024

    Herr, unser Gott, du hast alles in unsere Hände gelegt, die Liebe, den Frieden, die Zukunft der Welt.
    Für dein Vertrauen, das auf uns hofft, sei gelobt!
    Damit eine Erde menschlich ist, ist es notwendig, dass jeder Mensch sein tägliches Brot hat.
    Für die Wege des Teilens, die du uns vorschlägst, gelobt seist du!
    Damit eine Erde menschlich ist, müssen die mörderischen Konflikte aufhören.
    Für deinen Frieden, der die Herzen entwaffnet, gelobt seist du!
    Wenn die Erde menschlich sein soll, muss Gerechtigkeit in Strukturen verkörpert werden, die die Kluft zwischen den Armen und den Armen verringern.
    die die Kluft zwischen Arm und Reich verringern.
    Für deine Solidarität, die auf uns wartet, gelobt seist du!
    Damit eine Erde menschlich ist, müssen Gewalt und Hass aus ihr verbannt werden.
    Für deine Schwäche, die Liebe ohne Ausgrenzung sät, sei gelobt!

  • 7 Juni 2024

    Herr, Gott unserer Väter, der du deinen Bund hältst und deinen Segen verteilst.
    von Generation zu Generation, wir bitten dich, gib uns die Gnade, diesen Bund zu schließen.
    mit der ganzen Aufrichtigkeit unseres Herzens einzugehen und ihm treu zu bleiben. Bewahre uns in der Zuversicht
    deines Glaubens an uns um Jesu willen, der unser Bruder und Weggefährte geworden ist,
    für Zeit und Ewigkeit.

  • 5 Juni 2024

    In der Geschichte eines sehr kleinen Volkes,
    offenbarst du uns, Herr, dass die unendliche Liebe, die im Herzen des Menschen wohnt
    wie die Spur einer Begegnung ist, der Begegnung des Menschen mit seinem Schöpfer.
    Du vertraust uns eine unvollendete Welt an, die es für eine Geburtsarbeit zu respektieren gilt.
    Wir sind für das Glück geschaffen,
    das der Beziehung, der Heilung, der Vergebung,
    im Atem des Lebens, der die gesamte Schöpfung beseelt.
    Indem wir die kleinsten Gesten der Liebe und der Solidarität betrachten,
    lässt du uns, Herr, die Kraft dieses Atems erkennen, deines, unseres…

  • 3 Juni 2024

    Vater, gib uns jeden Tag den Glauben, dass das Leben stärker ist als das Böse.
    Dass es einen Ausweg und Licht jenseits aller Sackgassen und Nächte gibt.
    Dass die Liebe bereits vom Tod erlöst.
    Gib uns, dass wir auf die Quelle des wahren Glücks hören, auf die verwirrenden Anrufe
    und unerschöpfliche des Lebens, auf das, was aus den unermesslichen inneren Räumen aufsteigt.
    die in uns bleiben.
    Gib uns die Fähigkeit, das Neue, das entsteht, zu erkennen,
    uns darüber zu wundern und dazu beizutragen, dass es wächst,
    mit dieser Leidenschaft zu lieben und zu hoffen, die uns nie ruhen lässt.
    Gib uns, dass wir uns auf das offene Meer zubewegen, mit offenem Visier und klarem Verstand,
    und akzeptieren, dass wir nichts von dem Geschenk, das wir von uns selbst gemacht haben, einschränken.
    damit dein Reich komme.
    Gib uns, dass wir an das glauben, was wir gemeinsam tun,
    indem wir von anderen ihre Andersartigkeit annehmen,
    indem wir jeden Tag freier von uns selbst werden.

  • 1 Juni 2024

    Herr, unser Gott!
    wir danken dir für Jesus, den Bruder aller Gottsucher,
    möge sein Name uns zusammenführen, möge die Schönheit seines Evangeliums unsere Stärke sein.
    im Kampf gegen die Kräfte, die uns trennen,
    dieser Kampf, der uns brüderlich und solidarisch macht,
    in der Nachfolge Jesu, der uns unermüdlich zu einer verantwortungsbewussten Menschlichkeit erweckt…